Artikel Ändern/Erfassen

F2 Artikel  -  F1 Artikel-Stamm  - F2/F4 Ändern/Erfassen

Im V6-Modul Artikel-Stamm erfassen und ändern Sie Artikel.

 

hmtoggle_plus1Artikel erfassen

 

Die folgende Beschreibung bezieht sich auf die manuelle Neuanlage eines Artikels vom Artikeltyp "Materialartikel". Daneben gibt es auch die Möglichkeit, Artikel zu kopieren.

 

21

 

 

Nach Erfassen (F4) werden erste wichtige Parameter des anzulegenden Artikels abgefragt. Durch die Auswahl einer Warengruppe werden einige Werte für die Stammdaten bereits vorbelegt, können aber für jeden Artikel angepasst werden:

 

Klicken zum Vergrößern !

 

Die im Bereich 'Pflichtfelder' aufgeführten Eingabefelder müssen gefüllt werden (Pflichtfelder variieren je nach Artikeltyp). Mit weiter-button-doppelpfeil bekommen Sie Auswahlmöglichkeiten zum jeweiligen Feld.

 

ex_red_sm

Sollten Sie noch keine Artikelnummer vergeben haben, bzw. sollte noch keine EAN für den neuen Artikel vorliegen, können Sie sich mit Nächste Freie (F2) von V6 eine Artikelnummer vorschlagen lassen. Zwar ist die Artikelnummer nicht veränderbar, aber V6 bietet die Möglichkeit, weitere Nummern (z.B. die EAN) zu verwalten. Siehe hierzu auch das Register "Weitere EANs".

 

Nach OK (F1) öffnet sich die Artikel-Verwaltung.

 

Im Artikel-Stamm werden umfangreiche Artikeldaten gespeichert, die zur besseren Übersicht in zahlreiche Register unterteilt sind:

 

 

2141

 

Die beim Erfassen gemachten Angaben werden in dieses Register übernommen und können hier bearbeitet werden. Wie immer in V6 stehen Ihnen mit weiter-button-doppelpfeil Auswahlmöglichkeiten zum jeweiligen Feld zur Verfügung und oft auch die Möglichkeit, neue Werte in der entsprechenden Tabelle anzulegen.

 

Selbsterklärende Felder wie z.B. "Hersteller" ausgenommen bedeuten die Felder im einzelnen:

 

SAS

Sortiments-Artikelgruppen-Schlüssel

 

Lagerplatz

Dient nur zur Info. Wird evtl. für eine zukünftige Lagerverwaltung verwendet.

 

Online-Status

Für V6-Benutzer mit angeschlossenem Online-Shop (außer Shopware - siehe dazu das Kapitel Online Shop)

 

Einzelartikel und Wgr:

Der Wert hinter "Wgr:" gibt an, ob und welche Seriennummer-Verwaltung (SNV) bei der Warengruppe hinterlegt ist. Im Feld "Einzelartikel" kann die SNV für den einzelnen Artikel festgelegt werden.

Vier Möglichkeiten bestehen:

Keine SNV
SNV gemäß Warengruppe
Seriennummer (SN) abfragen bei Ein- und Verkauf
SN nur bei Verkauf abfragen

Wenn eine SNV eingeschaltet wurde, kommen Sie mit Einzelartikel (F9) in die Seriennummer-Verwaltung. Siehe dazu auch das Kapitel Einzelartikel-Verwaltung.

 

Etikett

Die hier getroffene Auswahl steuert, wieviele Etiketten in den Etikettenpool gestellt werden. Der Wert wird von der Warengruppe vorgegeben. Etiketten werden bei unterschiedlichen Vorgängen erzeugt und in den Etikettenpool gestellt:

Manuell
Wareneingang
VK-Änderung im Artikelstamm
VK-Änderung via Bestellung
Brutto-VK Änderung via Wareneingang
Brutto-VK Änderung via Preise pflegen
Verkaufspreispflege (Strg+p)

 

Rabattfähig

ex_red_sm Legt fest, ob für den Artikel Rabatte (egal auf welcher Ebene) gegeben werden können.

 

Gewährleistung

Hier wird die Gewährleistung des Artikels in Monaten hinterlegt.

 

 

Klicken zum Vergrößern !

Register 'Eigenschaften'

 

In diesem Register können Sie das Herkunftsland erfassen, die Zollnummer und die Alterseinstufung der FSK/USK.

 

Zudem können Sie folgende Funktionen aktivieren:

 

Umsatzfrei

kein Umsatz wird generiert. Artikel wird quasi wie ein durchlaufender Posten behandelt. Händler gibt Artikel nur weiter, Umsatz/Steuer wird beim Lieferant/Hersteller generiert/abgeführt.

Bedingung: Steuer im Register "Stammdaten" muss auf "Keine Steuer" gesetzt sein.

 

Nicht skontierbar

Skonto-Bedingungen werden auf diesen Artikel nicht angewendet.

 

Einmalartikel

 

werden nach Verkauf auf Status "Gelöscht"  gesetzt

 

 

Kommissions-Artikel

(für zukünftige Zwecke vorgesehen)

 

Einkauf zum Preis '0' zulassen

Lässt das Erstellen einer Bestellung zu, auch wenn der EK 0 € beträgt (z.B. Werbegeschenke)

 

NICHT beim günstigsten Lieferanten bestellen

Falls V6 so eingestellt ist, dass beim günstigsten Lieferanten bestellt werden soll (siehe hierzu System Setup Register 'Einkauf'). kann hier ein Artikel explizit von dieser Regel ausgenommen werden.

 

2141-preise

 

In diesem Register legen Sie die Verkaufspreise für den Artikel fest. Mit Strg-P kann die VK-Preis-Kalkulation aufgerufen werden, die auch im Modul Bestellung verwendet wird.

 

Der Einkaufspreis wird vom Wareneingang festgelegt. Nach jedem Wareneingang wird der Mittel-EK aktualisiert. Beispiel:

Bestand

Wareneingang

Mittel-EK

Menge

EK

Menge

45 €

7

43 €

10

315 € (= 45 € * 7)

430 € (= 43 € *10)

 

745 € : 17 = 43,82 € (= neuer Mittel-EK)

 

 

 

ex_red_sm

Bei einem aktuellen Bestand von "0" wird der EK des Wareneingangs zum neuen Mittel-EK.

 

i_blue_sm

Das Feld "Preiseinheit" beim EK wird über Zugriffsrechte gesteuert. Sollte es nicht freigeschaltet sein, aber benötigt werden, wenden Sie sich bitte an die Hotline von Stein Software.

 

Im Bereich "Prämie" kann dem Verkäufer mittels Prämien ein zusätzlicher Anreiz geboten werden, den Artikel zu verkaufen. Dabei kann eine "Untergrenze" des VK festgelegt werden bis zu der die Prämie bezahlt wird. Liegt der Verkaufspreis darunter, entfällt die Prämie.

"Prämie 1" gilt ohne zeitliche Einschränkung und wird bis zum Erreichen der "Untergrenze 1" bezahlt bzw. in Auswertung ausgewiesen.
"Prämie 2" funktioniert wie Prämie 1, aber gilt nur im festgelegten Zeitraum. Liegt ein Verkauf in diesem Zeitraum, greift immer Prämie 2. Ohne Zeitangaben ist die Prämie 2 wirkungslos. Anwendungsbeispiel (s.o. Screen-Shot): Prämie von 30 € bei Sonderverkaufsaktion, die nur zwei Wochen dauert. Danach soll wieder eine Prämie von 10 € gelten.

 

 

Im Bereich "Info-Preis" können Sie Preise zur Info hinterlegen, z.B. den aktuellen "Straßenpreis" oder den Preis des günstigsten Anbieters im Internet. Die Preise in diesem Bereich dienen jedenfalls nur der Information und haben keinen Einfluss auf andere Module von V6.

 

Manche Kunden haben zusätzlich den Bereich "Kupferzuschlag". Die hier eingetragenen Werte dienen der Ermittlung des VK best. Produkte auf der Basis tagesaktueller Kupferpreise.

 

 

Klicken zum Vergrößern !

 

Hier können Sie im Feld "Bestand in Ausstellung" eintragen, wie viele Stücke des Artikels in Ausstellung sind. Diese Anzahl wird - ähnlich wie der reservierte Bestand - vom verfügbaren Bestand abgezogen. Sie dazu auch Ausstellungsware.

 

Im Feld "Bestellzeitpunkt" legen Sie die Menge fest, ab der ein Artikel auf der Vorschlagsliste für Bestellungen erscheint.

 

Im Feld "Verfügbar ab:" können Sie hinterlegen, ab wann ein Artikel beim Lieferant wieder verfügbar sein wird. Wie in vielen anderen Modulen von V6 auch, können Sie entweder das Datum manuell eingeben oder den Kalender nutzen.

 

Eine gute Übersicht über den Bestand eines Artikels bietet die Filialübersicht.

 

 

Detailinformationen finden Sie im Kapitel Aktionspreis.

 

 

2141-ean_zoom50

 

In diesem Register können Sie weitere EAN für den Artikel erfassen. Da die Artikel-Nr im Nachhinein nicht änderbar ist, kann es Gründe geben, weitere EAN zu erfassen.

Beispiel:

bei Anlage des Artikels war die EAN noch nicht bekannt
der Hersteller hat die EAN für den Artikel geändert

Diese zusätzlichen EAN werden von V6 bei allen Aufrufen einer EAN durchsucht.

 

Nach Auswahl dieses Registers ändert sich die Belegung der Funktionstasten F2 - F4. Erfassen Sie eine neue EAN mit F4. Es öffnet sich eine Erfassungszeile, in die Sie die zusätzliche EAN eintragen. V6 prüft, ob es sich um ein gültiges EAN-Format handelt. Sobald weitere EAN vorhanden sind, können Sie diese auch ändern mit F2 bzw. löschen mit F3.

 

i_blue_sm

EAN-Tausch/EAN-Ersetzen: Es kann notwendig werden, die Artikel-Nummer zu ersetzen. Ein Bearbeiten der Artikel-Nummer ist nicht möglich. Es kann aber ein Austausch der Artikel-Nummer durchgeführt werden. Erfassen Sie eine weitere EAN und markieren Sie die Zeile. Mit STRG + E bzw. rechter Maustaste ("Artikelnummer und weitere EAN tauschen") kann die Artikelnummer durch die weitere EAN ersetzt werden. Sind mehrere weitere EAN vorhanden, muss die Zeile mit der zu tauschenden EAN markiert werden. Nach dem Tausch kann die alte EAN auch gelöscht werden.

Dummy-EAN erzeugen: haben Sie keine weitere EAN vorliegen, können Sie nicht einfach irgendeine Nummer als EAN erfassen (EAN unterliegen best. Regeln). Zum erzeugen einer gültiger EAN verwenden Sie Interne EAN (F8). V6 erzeugt dann automatisch eine gültige weitere EAN.

 

 

2141-Lieferant

 

In diesem Register werden Lieferantendaten und EK-Preise festgelegt.

Der beim Erfassen des Artikel ausgewählte Lieferant erscheint hier in Zeile 1. Es können weitere Lieferanten hinzugefügt werden.

Nach Auswahl dieses Registers ändert V6 die Belegung der Funktionstasten F2 - F4.

Mit F4 öffnet sich die Erfassungsmaske für Lieferanten:

 

2141-Lieferant-4

 

Mit Weiter-button-Doppelpfeil kommen Sie in die Lieferantensuche und können einen weiteren Lieferanten auswählen. Im Feld "Listen-EK" tragen Sie den Listen-Einkaufspreis ein. "Rechn.-EK" und "Netto-EK" werden automatisch ermittelt nach folgender Regel:

Rechn.-EK = Listen-EK - Rabatte
Netto-EK = Listen-EK - Rabatte - Boni

 

Mit F2 lassen sich Lieferantendaten ändern.

 

ex_red_sm

Bei Artikeln ohne Bestand führt eine Änderung des Listen-EK automatisch zur Anpassung des Mittel-EK. Der Mittel-EK wird nach dem Speichern des Artikels auf den aktuellen Netto-EK gesetzt.

 

Mit Einkaufskonditionen (F11) kann man sich die Rabatte und Boni anzeigen lassen. Zudem können Rabatte und Boni auf Artikelebene erfasst/geändert werden.

 

i_blue_sm

Die Konditionen neu hinzugefügter Lieferanten können Sie erst einsehen, nachdem Sie den Artikel gespeichert haben.

 

Mit Hauptlieferant (F8) legen Sie fest, welchen Lieferant V6 als Standard verwendet. In einigen Fällen (z.B. manuelle Bestellung) wird V6 bei Vorhandensein mehrerer Lieferanten den gewünschten abfragen. Bei folgenden Funktionen allerdings wird nur der Hauptlieferant berücksichtigt:

Sie legen den Hauptlieferant fest mittels Auswahl der Zeile und F8. Die Festlegung kann jederzeit geändert werden.

 

 

Hier hinterlegen Sie die Beschreibung des Artikels. Diese Beschreibung kann in Formularen verwendet werden und wäre dann auch für den Kunden sichtbar. Für reine interne Bemerkungen zum Artikel verwenden Sie bitte das Register "Interne Info".

 

 

Hier können Sie Bemerkungen zum Artikel hinterlegen, die nur für den internen Gebrauch gedacht sind. Diese Daten erscheinen nirgends sonst in V6.

 

 

Mit Strg+i eröffnet sich eine Möglichkeit, einem Artikel Bilder zuzuordnen. Voraussetzung hierfür ist ein vorhandener Bildserver. Details hierzu finden Sie im Kapitel Bilderdienst. Bilder finden vor allem Verwendung, wenn ein Online-Shop angebunden ist.

 

 

Dieses Register bietet Ihnen die Möglichkeit alle elektronisch verfügbaren Dokumente zum Artikel in V6 einzubinden. Nach Auswahl dieses Registers ändert V6 die Belegung der Funktionstasten F2 - F4. Mit Dokument importieren (F4) starten Sie den Importvorgang:

 

2141-Dokumente-4

 

Vergeben Sie einen Dokumentennamen (dieser gilt nur innerhalb V6, der Dateiname Ihrer Datei bleibt davon unberührt).

Mit Erfassen (F4) öffnen Sie den Windows-Explorer und können die gewünschte Datei in V6 aufnehmen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, WEB-Links als Dokument aufzunehmen oder - falls sie einen Scanner verfügbar haben - Dokumente direkt einzuscannen.

Schließen Sie den Vorgang mit OK ab.

Importierte Dokumente können Sie mit Dokument Öffnen (F9) einsehen.

 

 

Siehe hierzu das Kapitel Dynamische Eigenschaften

 

 

Siehe hierzu das Kapitel Cross Selling.

 

 

 

hmtoggle_plus1Weitere Funktionen der Artikelverwaltung

 

 

 

hmtoggle_plus1Artikel ändern

 

Zum Ändern (F2) eines Artikels benutzen Sie die Textsuche bzw. die Erweiterte Suche (F5), um den entsprechenden Artikel zu finden. Nach Auswahl des Artikels befinden Sie sich wie beim Erfassen in der Artikel-Verwaltung. Die einzelnen Register entsprechen den bei 'Artikel erfassen' beschriebenen.