F1  Filiale

F10 Verwaltung Basis  -  F1 Filiale

In der Filialverwaltung erfassen Sie Ihre Filialen bzw. können Sie bestehende Filialen aktualisieren.

 

Klicken zum Vergrößern !

 

 

hmtoggle_plus1Filiale anlegen

 

Nach Erfassen (F4) erfolgt die Abfrage nach der Filialnummer. Geben Sie Ihre gewünschte Nummer ein, bzw. lassen Sie V6 die nächste freie Nummer vergeben:

 

10-14

 

 

Sind schon Filialen vorhanden, bietet V6 automatisch die Möglichkeit an, die Filial-Artikel-Daten und die Einstellungen (Formulare, Selektionszeilen) einer bestehenden Filiale zu übernehmen. Wählen Sie die Referenzfiliale aus, deren Daten übernommen werden sollen:

 

10-14A

 

Sollen keine Daten einer vorhandenen Filiale übernommen werden, verlassen Sie die Auswahlmaske mit Esc. In diesem Fall erfolgt eine Bestätigungsabfrage.

 

 

Nach OK (F1) öffnet sich die Erfassungsmaske für Filialen:

 

Klicken zum Vergrößern !

 

Mit dem Kontroll-Kästchen "Filiale ist Zentrale" können Sie eine Filiale als Zentrale markieren (reine Information - keine Funktionalität). Es kann nur eine Filiale als Zentrale definiert werden.

 

Mit dem Kontroll-Kästchen "Verwaltungsfiliale" ermöglichen Sie, dass die Filiale Rechnungen und Kassenberichte anderer Filialen ausdrucken kann. Es können auch für andere Filialen Bestellvorschläge erstellt werden. Es können mehrere Filialen als Verwaltungsfiliale definiert werden. Siehe dazu auch filialübergreifendes Arbeiten.

 

Zudem gibt es die Möglichkeit, Waren aus anderen Filialen liefern zu lassen. Siehe hierzu unten den Punkt Abweichende Warenfiliale.

 

 

Mittels des Feldes 'Suchname' kann einer Filiale ein interner und externer Name zugewiesen werden. Wenn z.B. mehrere Filialen innerhalb eines Ortes existieren, kann damit die Filiale sprechender bezeichnet werden. Bei Filialauswahl in V6 wird i.d.R. dieser Suchname angezeigt. Für Belege wird der Name verwendet, der im Feld 'Firma' steht.

 

 

Anschrift

 

In diesem Register erfassen Sie die Adress-Daten der Filiale. Die Angaben bei "Firma", "PLZ/Ort" und "Telefon 1" erscheinen nach dem Speichern im Kopf der Filial-Maske.

 

Zusatzdaten

 

10-141-Zusatzdaten

 

In diesem Register erfassen Sie die Bankverbindung der Filiale und einige Zusatzdaten.

Bei "Kunden-Skonto" und "Provisionstabelle" können Sie Skonto- bzw. Provisionswerte auswählen. Diese gelten dann filialweit, solange nicht beim Kunden (Skonto) oder beim Personal (Provision) eigene Werte hinterlegt sind.

 

"Vorlagenverzeichnis": Details hierzu finden Sie im Kapitel Arbeiten mit Vorlagen.

 

"DTAUS Verzeichnis": Wenn Sie keine angeschlossene Buchhaltung haben, können Sie hier den Windows-Ordner angeben, in dem Ihre DTAUS-Dateien gespeichert werden sollen.

 

 

Gewerbeinfo

 

10-141-Gewerbeinfo

 

In diesem Register erfassen Sie Ihre Firmendaten.

 

Mithilfe von "Gruppe" können Sie Kriterien zur Gruppierung Ihrer Filialen erstellen und zuweisen (z.B. regionale Gruppierung). Diese Gruppierung kann bei Auswertungen verwendet werden.

 

Öffnungszeiten

 

10-141-Öffnungszeiten

 

ex_red_sm

Ein Eintrag bei "Filiale wurde eröffnet am" dient nur zur Information. Mit "Filiale wurde geschlossen am:" kann die Filiale inaktiv gesetzt werden ohne sie zu löschen. Ein Einloggen in eine inaktive Filiale ist nicht möglich.

 

Die Angaben im Feld "Öffnungszeiten" finden bei der Erstellung von Formularen Verwendung. Wenn Sie die Öffnungszeiten auf Formularen anzeigen wollen, müssen Sie hier entsprechende Angaben machen.

 

Kommunikation

 

10-141-Kommunikation

 

Die Angaben hier sind parallel zu den Kommunikations-Angaben in den Bildschirmparametern. Mittels des Kontrollkästchens "Kommunikationsparameter aktiv" in den Bildschirmparametern kann gesteuert werden, welche Kommunikationsangaben verwendet werden sollen: Die hier hinterlegten oder die diejenigen aus den Bildschirmparametern.

 

 

Weitere Bankverbindungen

 

10-141-weitere-Bankvb

 

In diesem Register können Sie zusätzliche Bankverbindungen Ihrer Filiale hinterlegen.

 

Vorlagen

 

Im Kapitel Arbeiten mit Vorlagen finden Sie hierzu detaillierte Angaben.

 

 

Abweichende Warenfiliale

 

Das Einrichten einer abweichenden Warenfiliale empfiehlt sich immer dann, wenn Ware regelmäßig nicht von der verkaufenden Filiale geliefert wird, sondern von einer Auslieferungsfiliale.

 

Im Register "Auftrag" der Funktion Einstellungen (F8) wählen Sie bei

 

10-128-Auftrag

 

die Filiale aus, von der die Waren geliefert werden sollen. Beim Erfassen von Aufträgen wird die Ware automatisch in der hinterlegten Warenfiliale reserviert. Mit Abschluß des Verkaufsvorgangs wird eine Umbuchung generiert von der Warenfiliale zur aktuellen Filiale.

 

i_blue_sm

Im Einzelfall kann im Auftrag mit Zusatzdaten (F9) die Warenfiliale noch geändert werden.

 

Eventuell sind Anpassungen in der Artikelzeile notwendig, damit in der Verkaufsfiliale der Warenbestand der Warenfiliale eingesehen werden kann. Siehe dazu das Kapitel Arbeiten mit Selektionszeilen.

 

i_blue_sm

Falls V6 darauf hinweisen soll, dass die Warenfiliale nicht mit der aktuellen Filiale identisch ist, kann dies im System Setup (Register "Vorgänge 2/2") eingestellt werden. Es erfolgt dann bei der Auftragserstellung der Hinweis:

 

Meldung-abweichendeWarenfiliale

 

 

 

Weitere Funktionen:

 

 

Abteilungen (F6)

 

Einstellungen (F8)

 

Korrespondenz (F10)