Kassenbericht

F1 Vorgänge -  F9 Kassenverwaltung - F8 Kassenbericht

 

Die Funktion Kassenbericht ermittelt die Buchungen bis zu einem bestimmten Datum und stellt Umsätze und Bestände in einem Bildschirmfenster dar. Danach können diese Daten gedruckt und gebucht werden.

 

Gebuchte Kassenberichte können über Nachdruck (F2) wieder angesehen und nachgedruckt werden.

 

Geben Sie zunächst im Feld "bis Datum" das Enddatum ein, bis wann der Kassenbericht ermittelt werden soll. Im Allgemeinen ist dies das aktuelle Datum und wird daher vorgegeben. Wurde am Vortag kein Kassenbericht gedruckt und gebucht, werden die Buchungen dieses Tages der Endsumme der Bestände hinzugefügt. Dies geschieht auch mit dem Vorvortag, usw.

 

Durch die Eingabe des Datums ist es deshalb auch möglich, z.B. montags den Bericht von Samstag auszudrucken.

 

198

 

Sollte das vorgeschlagene Datum nicht zutreffen, können Sie entweder das entsprechende Datum eingeben oder durch Klicken auf das Pfeilsymbol Auswahlpfeil_down einen Kalender aufklappen.

 

198Kalender

 

Dort wählen Sie das Datum aus. Klicken Sie hierfür lediglich auf das gewünschte Datum. Zur besseren Orientierung ist das Tagesdatum rot markiert. Sie können mittels des Links- bzw. Rechtspfeils von Monat zu Monat springen.

 

Mit Starten (F1) werden die gewünschten Informationen zusammengetragen und angezeigt.

 

198E1E_Kassenbestände

 

Das nun sichtbare Fenster ist in vier Register unterteilt. In den verschiedenen Masken werden aufsummierte Werte wie Umsätze und Kassenbestand angezeigt.

 

Das Register "Kassenbestände" ist voreingestellt und zeigt eine Aufstellung von den in diesem Zeitraum genutzten Zahlungsmitteln. Die verschiedenen Spalten bedeuten folgendes:

 

Ist-Vortrag

ist der Kassenschubladenbestand seit dem letzten gebuchten Kassenbericht. Dieser wurde durch den damals letzten Kassensturz ermittelt.

 

Soll-Vortrag

ist der Kassenbestand in V6 seit dem letzten gebuchten Kassenbericht.

 

Diff-Vortrag

ist die daraus resultierende Differenz.

 

Ist-Bestand

ist der Kassenschubladenbestand des vorher gewählten Zeitraums (inklusive eines eventuellen Vortrags). Dieser wurde durch den letzten Kassensturz ermittelt.

 

Soll-Bestand

ist der Kassenbestand in V6 des vorher gewählten Zeitraums (inklusive eines eventuellen Vortrags).

 

Diff-Bestand

ist die daraus resultierende Differenz.

 

WKZ

ist das Währungskürzel. Normalerweise steht hier das Eurosymbol; bei ausländischer Währung wird jedoch die im Zahlungsmittel hinterlegte Bezeichnung der Fremdwährung angezeigt.

 

 

Im unteren Teil der Maske kann man in den entsprechenden Feldern die Summe der verkauften bzw. eingelösten Gutscheine, die Summe der auf Kredit (Rechnung) geschriebenen Belege und die Korrektur sehen.

 

 

198E1E_Ausgaben

 

Im Register "Ausgaben" werden die im Zeitraum verbuchten Ausgabeartikel mit Summe angezeigt.

 

 

198E1E_Einnahmen

 

Im Register "Einnahmen" werden die im Zeitraum verbuchten Einnahmeartikel mit Summe angezeigt.

 

 

198E1E_Umsätze

 

Im Register "Umsätze" werden die im Zeitraum verbuchten Umsätze pro Steuerschlüssel aufgelistet.

Das Feld "Umsatzfrei" zeigt - wenn vorhanden - den Verkaufswert von umsatzfreien Artikeln (siehe dazu das Kapitel Artikelstamm Register "Eigenschaften").

Das Feld "Nachlässe" zeigt die im Zeitraum gewährten Nachlässe in Summe an.

 

 

Es stehen nun folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

 

Buchen + Drucken (F1)

Druckt den Kassenbericht und bucht diesen, d.h. dass der Kassenbericht "weggeschrieben" wird und eine fortlaufende Nummer erhält.

Nur Drucken (F2)

Druckt den Kassenbericht ohne ihn zu buchen. Dies ist hilfreich, wenn man vor dem Kassenabschluss einen Kassenbericht braucht. Siehe dazu auch Tipp 1.

alternativer Bericht (F4)

Druckt alternative Form des Kassenberichts ohne ihn zu buchen. Die Druckvorlage kann in den Kassenparametern hinterlegt werden. Es stehen zwei Formate zur Verfügung: Hochformat ohne Einzelbelege (KBÜbersichtHoch); Querformat mit Einzelbelegen (KBDetail).

Differenz ausgleichen (F6)

Bucht bei allen Zahlungsmitteln die Differenz zwischen Soll- und Ist-Bestand aus und stellt eine Buchung an die optionale Fibu bereit. Beide Felder haben dann den Wert des Ist-Bestandes. Diese Funktion erscheint nur, wenn Differenzen vorliegen und wenn nicht das automatische Ausgleichen von Differenzen aktiviert ist. Siehe dazu auch Kassenabschluss mit Assistent

 

 

Kassenbericht nachdrucken

Gebuchte Kassenberichte können auch nachträglich angesehen und gedruckt werden. Nutzen Sie dazu die Taste Nachdruck (F2). Das Programm listet alle Kassenberichte chronologisch abwärts sortiert auf.

 

1982

 

Wählen Sie den gewünschten Kassenbericht aus der Liste. Liegt der gesuchte Kassenbericht zu weit zurück, wäre es zu mühsam, bis zum gewünschten Kassenbericht zu blättern. Aus diesem Grund gibt es die Erweiterte Suche (F5). Sie ermöglicht es entweder die Nummer des gewünschten Kassenberichts oder das damalige Datum einzugeben.

 

19825

 

Um das Datum zu bestimmen, können Sie entweder das entsprechende Datum eingeben oder durch Klicken auf das Pfeilsymbol Auswahlpfeil_down einen Kalender aufklappen.

 

198Kalender

 

Dort wählen Sie das Datum aus. Klicken Sie hierfür lediglich auf das gewünschte Datum.  Zur besseren Orientierung ist das Tagesdatum rot markiert. Sie können mittels des Links- bzw. Rechtspfeils von Monat zu Monat springen.

 

Mit Suche starten (F5) wird der/die gewünschte(n) Kassenbericht(e) in einer Liste angezeigt. Aus dieser Liste kann der gewünschte Kassenbericht ausgewählt werden.

 

Da der ausgewählte Kassenbericht schon gebucht ist, bekommen Sie nur die Möglichkeit, den Kassenbericht in normaler (Nur drucken F2) oder alternativer Form (alternativer Bericht F4) zu drucken.

 

1982E