F10 Verwaltung Basis  -  F5  TSE

Mit dem V6-Modul TSE (Technische Sicherheits Einrichtung) verwalten Sie Ihre Fiskalisierung.

hmtoggle_plus1TSE kurz erklärt:
hmtoggle_plus1DSFinV-K kurz erklärt:

 

F10F5_TSE.1.1

 
F3 TSE Export:

Alle Daten die auf dem TSE-Stick sind können mit diesem Modul Exportiert werden.

"Die abgesicherten Daten müssen zu jedem Zeitpunkt für das Finanzamt zum Export zur Verfügung stehen."

Ein Zeitstempel verhindert das keine doppelten Daten Exportiert werden.

Dabei wird eine tar Datei erstellt die nur das Finanzamt lesen kann.

Es wird Empfohlen diese Daten Regelmäßig zu Exportieren, Falls der Stick Beschädigt oder gestohlen.

 

F4 TSE Einträge:

Speziell für den Prüfer

 

F5 DSFinV-K:

Bei Betriebsprüfungen müssen die aufgezeichneten Daten in einem standardisierten Format – der „Digitalen Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme” (DSFinV-K) – vorgelegt werden. Mit unangekündigten Kassen-Nachschauen können die Finanzbehörden außerdem jederzeit die korrekte Nutzung der Systeme und vollständige Erfassung der Verkäufe prüfen.

Für steuerliche Außenprüfungen und Nachschauen können die gespeicherten Daten exportiert werden.

Der entsprechende Menüpunkt ist unter [F10 Basis] ⇒ [F6 TSE] ⇒ [F3 TSE-Export] zu finden.

Link: DSFinV-K

 

F10F5F4_DSFinV-K

 

 

F7 TSE-Info:

Admin-PIN und PUK [Konfiguration]

Informationen zum Stick, wie z.B. Ablaufdatum [CertificateExpirationDate]

 

F8 TSE-Selbsttest:

Dabei kann Manuel geprüft werden ob der TSE-Stick funktioniert.

Okay = Der Selbsttest war erfolgreich.

Defekt oder nicht angeschlossen = TSE: Initialisierung fehlgeschlagen (IO_ERROR).

 

TSE-Stick

Daten die auf dem Stick sind, werden mit dem Z-Protokoll abgespeichert.

Sollte Ihre TSE jemals ausfallen, können Sie zwar weiterarbeiten, allerdings müssen Sie in jeden Fall und unverzüglich die Ausfallursache beheben.