Zahlungsmittel

F10 Verwaltung Basis  -  F4 Zahlungsmittel

In dieser Maske werden die Zahlungsmittel definiert, die Sie benutzen möchten.  Denkbar ist neben Bargeld, z. B. Gutschein, EC-Karte, American Express, VISA, etc.

 

Um ein definiertes Zahlungsmittel auch verwenden zu können, muss es für die Kasse bekannt sein. Das Einrichten für die Kasse nehmen Sie in den Kassenparametern im Register "Kassenbestände" vor.

 

Für alle Sonderformen von Zahlungsmitteln (z.B. Fremdgutscheine, ComfortCard Neuantrag, u.a.) gibt es den Zahlungsmittel-Typ "Sonstiges".

 

10-44

 

Nach Erfassen von Bezeichnung, Währungskürzel und -symbol kann festgelegt werden, ob beim Bezahlen mit dem Zahlungsmittel eine zusätzliche Nummer abgefragt wird (z.B. ComfortCard Vertragsnummer). Bei Auswahl von "Ja" erscheint im Verkaufsvorgang die Aufforderung:

 

Zahlungsmittel-Sonstiges-Nr-Abfrage

 

 

Zahlungsmittel mit automatischer OP-Erzeugung

 

Es kann für ein Zahlungsmittel festgelegt werden, dass beim Bezahlen ein OP erzeugt werden muss. Dazu muss das Feld "Immer OP erzeugen" auf "Ja" stehen. Diese Festlegung kann nur von Stein Software vorgenommen werden.

 

Beispiel einer Anwendung für diese Funktionalität:

 

Kunde möchte Ware mit Comfort-Card bezahlen, die aber erst beantragt werden muss. Es wird ein Comfort-Card-Antrag ausgefüllt und mit diesem Antrag soll die Ware an der Kasse bezahlt werden. CC-Antrag ist als Zahlungsmittel in der Kasse bekannt und wird ausgewählt. Das führt zu folgenden Buchungen:

 

1.Debitor an Erlöse/Steuer
2.Transit-CC-Neuantrag an Debitor

 

Damit wird auf dem Sachkonto Transit-CC-Neuantrag ein OP erzeugt, der nach Geldeingang bei der Bank ausgeglichen werden kann. Der Debitor ist ausgeglichen.

Kommt es dazu, dass der CC-Neuantrag abgelehnt wird, bleibt nach Stornierung der Buchung Transit-CC-Neuantrag an Debitor ein OP beim Debitor.

 

Zahlungsmittel mit automatischer Zählung/Entnahme

 

Durch setzten der Option "autom. zählen + entnehmen:" auf "Ja" wird beim Kassenabschluss das Zahlungsmittel automatisch gestürzt und entnommen. Es werden automatisch Sturz- und Entnahmebelege erzeugt. Bei aktiver V6-Fibu kann dies auch mit oben beschriebener OP-Erzeugung kombiniert werden. Dann werden die Bewegungen dieses Zahlungsmittels  einzeln auf den Transitkonten gebucht und nicht kumuliert erst nach dem Kassenabschluss.

Diese Vorgehensweise bietet sich an z.B. für Online-Shop-Zahlungsmittel wie PayPal oder Online-Kreditkarten.