Anlage von Kreditorenkonten

Warenwirtschaft - F4 Lieferant

 

Führender Bereich für die Stammdatenpflege in V6 sollte generell die Warenwirtschaft sein. Hier werden Lieferanten über F4 angelegt und gepflegt.

In der Stammdatenverwaltung des Lieferanten ist die Verbindung zur Finanzbuchhaltung sichtbar:

 

F44

 

Das Vergabe-Schema der Kreditoren-Kontonummern in der Fibu wird im Mandanten-Setup eingestellt. (Im Beispiel ist die Konto-Nummer: 70000 + die Lieferantennummer der Warenwirtschaft).

 

Für die Neuanlage von Personenkonten in der Fibu gibt es zwei Varianten:

 

1. Lieferant verursacht Bewegung im Warenwirtschaftssystem (z.B. Wareneingang). Die Verbuchung der Rechnung führt zur Anlage eines OP in der Fibu mit allen Stammdaten des Lieferanten.

Im Beispiel ist zu sehen (rot umrandet), dass für den Lieferanten ein Kreditorenkonto in der Fibu vorhanden ist. Auf diesem Konto werden ausschließlich OP-relevante Buchungen vorgenommen.

 

2. Wird für einen Lieferanten ein Personenkonto benötigt obwohl keine aktuelle Buchung in der Fibu vorliegt, kann mittels Shortcut "Strg + F1" der Lieferant als Kreditor in der Fibu angelegt werden.

Änderungen an den Stammdaten eines Lieferanten (z.B. neue Adresse) über die Lieferantenverwaltung werden automatisch in der Finanzbuchhaltung berücksichtigt. Ebenso wirken sich Änderungen eines Kreditors auf die Stammdaten des Lieferanten in der Warenwirtschaft aus. Physikalisch handelt es sich um den selben Datensatz.

 

Wichtig: Unter dem Register „Zusatzdaten“ sollte die Bankverbindung sowie die Zahlungsart erfasst werden. Die Steuernummer bzw. die Umsatzsteuer-Identnummer sind ebenfalls wichtig, da eine Rechnung ohne Steuer- oder Umsatzsteuer-Identnummer unzulässig ist. Falls ein Verband vorliegt, sollten Sie diesen noch unter Einkaufs-Informationen vermerken.